geförderte Projekte ab 2017

Seit 2017 konnten dank der Spenden von engagierten Bürgerinnen, Bürgern, Unternehmen und Förderern diverse Projekte an Kindergärten, Schulen und Einrichtungen in unserer Region verwirklicht werden. Dafür möchten wir allen Unterstützern herzlich danken!

Folgende Einrichtungen wurden und werden unterstützt:

Eider-Nordsee-Schule Wesselburen

Grundschule Wesselburen mit Außenstelle Neuenkirchen

Offene Ganztagschule „Regenbogenhaus“ Wesselburen

Haus der Jugend

Kindergarten „Tausendfüßler“

„Watt’n“ Kindergarten Süderdeich

Schulsanitätsdienst Jugendrotkreuz

Stadtbücherei Wesselburen

 Eider-Nordsee-Schule:

Eider-Nordsee-Schule

Jim´s Bar   Jugendschutz im Mittelpunkt

Unter diesem Motto ist ein Cocktailwagen in Dithmarschen unterwegs.

Bis jetzt haben sich 25 Jugendliche zwischen 14-17 Jahren zum Barkeeper ausbilden lassen und servieren alkoholfreie Cocktails. Der Wagen hatte schon mehrere Einsätze und die Cocktails fanden reißenden Absatz.

In der Schulküche der Eider -Nordsee-Schule wurde kräftig geübt .

Schneiden und auspressen von Limetten unter hygienischen Bedingungen lernten die Schüler*Innen ebenso wie das Dekorieren der Gläser.

Das Ergebnis sieht gut aus und schmeckt noch besser!

Hebbel ist zurück!

Mit einer feierlichen Einweihung des Foyers am 21.05.2019 kehrte Hebbel an die Gemeinschaftschule zurück. Als überlebensgroßes Bild verschönert er die Fenster inder Aula. Mit einer szenischen Lesung, die die Stiftung aus ihren Mitteln mitfinanziert hat, wurde sein Leben und Werken geehrt.

Friedrich Hebbel

Die großen Fensterfolien mit dem Bild Friedrich Hebbels und einigen seiner Zitate, die die Schüler der 8a ausgewählt haben.

Bläsergrupppe

Mit Beginn des Schuljahres 2017/2018 wurde an der Eider-Nordsee-Schule durch finanzielle Unterstützung durch die Stiftung die Einrichtung einer Bläsergruppe ermöglicht. Zur Zeit erlernen 13 SchülerInnen verschiedene Musikinstrumente. Darunter Klarinette, Trompete und Posaune. Das erste „Konzert“ wurde am 30.11.2017 im Rahmen des Weihnachtsmarktes gegeben.

Wir machen Musik! 17.02.2018 Einweihung des Schulneubaus in Wesselburen.

Bei der feierlichen Einweihung des Schulneubaus am 17.02.2018 konnte die Bläsergruppe das Publikum mit einigen Stücken unterhalten. Zur Belohnung gab es großen Applaus.

Schulsanitätsdienst

Die Schulsanitäter mit neuen Jacken Schlüsselbändern und einem Erste-Hilfe-Rucksack

Der Schulsanitätsdienst an der Eider-Nordsee-Schule erhielt neue einheitliche Jacken, Schlüsselbänder und einen Erste-Hilfe Rucksack. Jetzt sind die Jugendlichen gut ausgerüstet für den Notfall. Anlässslich der Einweihung des Schulneubaus wurden die Sachen vom Stiftungvositzenden, Wihlem Borcherding ( im Bild links außen) übergeben.

Erfolgreiche Schulsozialarbeit

Die erfogreiche Schulsozialarbeit wird weitergeführt:

Projekt zur Sozialkompetenz

„Mobbing muss Thema in der Klasse und in der Schule sein“, so Martina Oesterberg, Schulsozialarbeiterin der Eider-Nordsee-Schule am Standort Hennstedt. Sie koordiniert die Schulsozialarbeit an den Standorten Hennstedt und Wesselburen. „Schulen brauchen effektive Strategien im Umgang mit Mobbing. Schülerinnen und Schüler, die Mobbing ausgesetzt sind, brauchen dringend Unterstützung, denn die Auswirkungen für die Opfer können mitunter katastrophal sein.“ Das Projekt „Klasse sein“ will dazu beitragen, Mobbing vorzubeugen und nachhaltig zu vermindern. Ziel des Projekts ist es, die Klassengemeinschaft durch positive Aktivitäten zu stärken, gegenseitiges Verantwortungsbewusstsein zu erlernen und ein gewaltfreies Miteinander zu leben. Dazu gehört auch die Arbeit an der Verbesserung der Streitkultur.

Minolta DSC

Mit Hilfe der Stiftung konnte im Jahr 2013 eine zusätzliche Kraft für die Schulsozialarbeit gewonnen werden. Im folgenden Jahr wurde sie vom Schulverband fest angestellt.
Die hoch motivierten Pädagogen haben jederzeit ein offenes Ohr für Kummer und Nöte der Schüler und Schülerinnen, sie sorgen für ein gutes Klassenklima und sind unverzichtbarer Bestandteil eines harmonischen Schultags. Liebeskummer, Ärger im Elternhaus, Hilfe bei den Hausaufgaben.- Schulsozialarbeit ist für alle Schüler da.

Grundschule Wesselburen mit Außenstelle Neuenkirchen

Viertklässler auf Zeitreise

Historischer Unterricht im Landesmuseum Meldorf

Klasse 4b

Lesen Sie hier den ganzen Artikel aus der DLZ

Eine Zeitreise für die Schüler der 4b

Gerade noch rechtzeitig konnten die Schüler*innen der 4b der Grundschule Wesselburen das Landesmuseum Meldorf besuchen bevor sie in die verlängerten Osterferien entlassen wurden. Im Landesmuseum konnte die Klasse einen Unterricht wie vor 100 Jahren erleben. In einem Klassenzimmer mit historischen Schulbänken. Frau Lied, als Fräulein Lehrerin empfing die Klasse in einem der damaligen Zeit entsprechendem langen schwarzen Kleid und mit Bambusstock. Nach einer kurzen Vorstellung und Erklärung der Regeln durften die Kinder den Klassenraum betreten. Die Kinder waren von ihren Lehrern, Frau Elsner und Herrn Reimers sehr gut auf diesen speziellen Unterricht vorbereitet worden. Sie hatten die Art des Unterrichts vor 100 Jahren im Laufe mehrerer Schulstunden kennengelernt. Sehr aufmerksam verfolgten sie die Erläuterungen von Frau Lied über das damalige Schulwesen.  So berichtete Frau Lied, dass es nicht so wichtig war, dass die Mädchen in die Schule gingen und überhaupt maßen die Eltern der Schule nicht die Bedeutung bei, die sie heute hat. Das zu spät kommen, während des Unterrichts schwätzen, reden wenn man nicht gefragt wurde, alles zog harte Strafen auch mit dem Stock nach sich. Kontrolle der Sauberkeit, dezentes Melden, nicht einfach aufstehen und zur Toilette gehen, sondern fragen. Das alles wurde in dieser Stunde praktiziert. Selbst das Lesen und Schreiben der alten deutschen Schrift auf bereitgestellten Schiefertafeln und das Rechnen mit dem Abakus, ein Rahmen mit Holzkugeln für die Grundrechenarten, war Bestandteil dieser historischen Schulstunde.  Die Schüler schauten sich anschließend noch die Ausstellung im Museum an. Sie hatten großes Interesse an der alten Zeit.  Danach ging es wieder zurück nach Wesselburen in die Schule der Neuzeit. Die Fahrkosten für den Besuch des Museums übernahm die Stiftung.

Stadtlauf in Heide, 07.06.2019

Am Freitag, den 07.Juni 2019 fand der 35. Stadtlauf in Heide statt. Die Stiftung ermöglichte die Anschaffung einheitlicher Laufbekleidung für Schüler, Lehrer und Eltern. So konnten auch die Erstklässler sehr einfach „ihre“ Mannschaft anhand der grünenFarbe sehr leicht wiederfinden. Alle teilnehmenden Kinder und Erwachsenen hatten sich für die 5km Strecke entschieden und kamen alle ans Ziel. Eine tolle Leistung!

Matze kurz vorm Ziel!

Spielgerätehütte

Nils, Sina und Hannah haben großes Vergnügen mit dem Pferd.

Es wurden eine Spielgerätehütte und ein Holzpferd angeschafft. Zur Zeit steht das Pferd in der Hütte. Im Frühjahr zieht es aus und die Hütte wird für den eigentlichen Zweck verwendet. Es werden großeHolzkisten angeschafft, in denen das Spielzeug aufbewahrt werden soll.

Für die Schulsozialarbeit an der Grundschule

Die neue Kuschelecke

Neue Möbel und verschieden Spiele wurden für die Schulsozialarbeit angeschafft. Insgesamt konnten dafür 5.000,-€ ausgegeben werden.

Viel Spaß in der Kuschel- und Leseecke hatten alle Beteiligten. Sie ist wirklich sehr gemütlich und

bietet einen schönen Rückzugsort im Zimmer.

Der große Boxsack

Die Boxsäcke erfreuen sich bei Jungen und Mädchen großer Beliebtehit und helfen Frust und Agression abzubauen ohne jemanden zu verletzen.

Ballschule

Seit Beginn des Schuljahres 2018/2019 gibt es in der Schule ein neues freiwilliges Angebot für die Kinder. Die „Ballschule zwischen den Meeren“ von Jan-Niklas  Richter aus Schafstedt bietet Spiel und Spaß mit dem Ball. Damit alle Schüler daran teilnehmen können hat die Stiftung die Kosten für beide Standorte übernommen.